Autovermietungen

Autovermietungen sind Firmen und Unternehmen, welche gewerblich Fahrzeuge aller Art einem Zweiten zur Miete auf Zeit anbieten – egal ob diese Mieter selbst gewerblich oder aber Privatpersonen sind.

Dabei vermieten Autovermietungen nicht nur Kleinfahrzeuge oder Modelle der Mittel- bis Oberklasse, sondern auch Transporter in Form von Kleinbussen oder den ganz großen Brummis und sogar Luxusmobile. Am bekanntesten sind allerdings Autovermietungen für ganz normale Pkw’s, etwa, um auch im Urlaub mobil sein zu können.

Fahren muss man den gemieteten Wagen dann natürlich selbst, schließlich bieten Autovermietungen (zumindest meist) nur den fahrbaren Untersatz selbst an. Allerdings kann nicht jeder die zahlreichen Autovermietungen in Anspruch nehmen, gewisse Vorsaussetzungen muss man schon erfüllen. Erforderlich ist natürlich ein gültiger Führerschein, allein damit geben sich jedoch die wenigsten Autovermietungen zufrieden.

Einige der größeren Anbieter erwarten vom Mieter zudem ein Mindestalter von 21 Jahren und auch eine mindestens zweijährige Erfahrung im Straßenverkehr. Mit anderen Worten: wer etwa noch in der Probezeit ist, kann – muss aber nicht – Pech haben und bekommt keinen Wagen gestellt. Tatsächlich ist das Mindestalter in manchen Staaten sogar Pflicht, um überhaupt einen Wagen mieten zu können, etwa in Deutschland oder den USA. Und selbst wenn der Mieter bereits 25, 30 oder noch mehr Lenze zählt: wenn der Führerschein erst vor einem halben Jahr gemacht wurde, könnten manche Autovermietungen nein sagen.

Auch wo der Wagen genutzt werden soll, kann unter Umständen interessant sein. Fahrten in den Urlaub sind zwar von Autovermietungen nicht generell untersagt, bei Spritztouren in ehemalige Ostblockstaaten kann aber ebenfalls ein „Nein“ drohen. In Urlaubsländern dagegen ist es zudem von Vorteil, eine Kreditkarte zu haben, um den dortigen Autovermietungen eine gewisse Sicherheit gewährleisten zu können.

Je nach dem Urlaubsland macht es Sinn sich einen Mietwagen zu nehmen. Verbringt man beispielsweise die Ferien in einem der schönen Ferienhäuser in Dänemark am Meer braucht man durchaus mal einen fahrbaren Untersetz. Die wegstrecken zwischen den Ortschaften und Geschäften sind mitunter doch ein paar Kilometer lang.

Etwas ganz anderes wiederum sind dabei Transportfahrzeuge, wenn man beispielsweise umziehen will. Natürlich gilt bei den meisten Autovermietungen auch hier wieder ein Mindestalter wie natürlich Erfahrung im Straßenverkehr, aber: um einen Lkw ab oder über 7,5 Tonnen mieten zu können, braucht man wieder die entsprechende Führerscheinklasse. Vorteil der Autovermietungen ist hier der günstigere Preis gegenüber einer „echten“ Spedition, welche den Möbeltransport sonst übernehmen würde – allerdings muss man hier wieder alles in Eigenregie erledigen.

Ein echtes Highlight dagegen sind Autovermietungen, die echte Luxuskarossen anbieten, wie sie in den US-Metropolen fast schon normal sind: eben die wahnsinnig langen Stretch-Limos. Mit solch einem Mietwagen kann man Freunden, Familie oder guten Bekannten mal etwas ganz Außergewöhnliches bieten, inklusive eigenem Chauffeur und Champagner – wirklich billig sind entsprechende Autovermietungen in diesem Bereich aber nicht!

Der Verkauf von Unfallautos ist für den Autobesitzer oft schmerzhaft und “teuer”, Ersatzteilhändler freuen sich aber um so mehr.

Auto versichern PKV vergleichen Autoversicherung Versicherungswechsel